📢 Kundgebung, 2.5. 13:30 Uhr ZEA Hamburg-Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

💥 break isolation rahlstedt ist und bleibt wichtig – solange auch diese Stadt meint grundlegende Rechte nicht anwenden zu müssen und z.B. die unabhängige Beratung zum Asylverfahren einfach selbst abstempelt….

😷 Kommt mit Maske und solidarischem Abstand aber Lust auf Gespräche und Vernetzung, Austausch und bereit zur Unterstützung.

📄 cafe-exil.antira.info/2021/04/

Show thread

Nachdem der Hamburger Senat verkündete, dass die rassistische gegen Asad und Musa für die uniformierten Gewalttäter*innen folgenlos bleibt ruft die Black Community Coalition for Justice & Self-Defense zum Follow-Up-Protest gegen rassistische Polizeibrutalität auf.

📢 Kundgebung: ALL YOUTH UNITE AGAINST POLICE BRUTALITY | 30.4.2021 | 14-16 Uhr | Rathausmarkt Hamburg

💥 Solidarität mit Asad und Musa

💥 Unterstützt Betroffene rassistischer Polizeigewalt!

💥 Solidarität statt Polizei!

Show thread

Am 26.4. wurde Punex wegen seiner Teilnahme an der Besetzung des Tagebaus Garzweiler (2019) zu 30 Tagessätzen verurteilt. Bei @enough14D findet ihr eine Dokumentation seiner Prozesserklärung.

💥 Ich habe keine Angst vor den Konsequenzen meines Handelns, warum auch? Eure Generation hat meiner Generation und den Generationen danach den Krieg erklärt, wir haben jedes recht uns zu verteidigen. Wir haben es mit Demonstrationen versucht, wir haben den legalen Rahmen genutzt und die Herrschenden haben uns ins Gesicht gespuckt. Die Herrschenden stehen dort und sagen uns, bis hier her lief alles gut. Das einzige was für euch ganz gut läuft ist, das wir uns bisher entschlossen haben friedlich zu bleiben. Es ist offensichtlich das die Herrschenden den Planeten gegen die Wand fahren.

ganzer Text ➡️ 📄 enough-is-enough14.org/2021/04

Der Übergriff von Po­li­zis­t*in­nen auf zwei schwarze Jugendliche auf St. Pauli bleibt für die gewalttätigen Polizist*innen folgenlos, sagt der Hamburger Senat.

Mehr zum Ergebnis einer kleinen Anfrage in der taz:

🗞️ taz.de/Einsatz-gegen-schwarze-

:tor: ibpj4qv7mufde33w.onion/!576271

Show thread

Am 6. März 2021 verstarb Qosay Sadam Khalaf (19) an den Folgen eines gewalttätigen Einsatzes der Delmenhorster Polizei.
Um Anwält*innen und eine unabhängige Obduktion zu finanzieren und um öffentlichen Druck aufzubauen hat der Flüchtlingsrat Bremen ein Crowdfunding gestartet.

Beteiligt euch am Crowdfunding und teilt den Link mit anderen. Auf der Seite findet ihr auch eine Zusammenfassung und Links zu weiteren Beiträgen.

💰 betterplace.org/de/projects/94

📢 Kein Abschiebegefängnis in Glückstadt und anderswo!

Jeden Tag kann das Abschiebegefängnis in Glückstadt eröffnet werden – die Politik strebt eine Inbetriebnahme des Knastes in den nächsten Wochen an. Die drei Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern werden von dann an Menschen im Glückstädter Knast inhaftieren, allein aus dem Grund um sie von dort aus abzuschieben.

Wir werden das nicht hinnehmen! Wir stellen uns entschlossen diesem rassistischen und gewaltvollen Umgang mit Geflüchteten und Migrant*innen entgegen. Gegen jede Abschiebung und jedes Abschiebegefängnis! Wir stehen für Bleibeperspektiven und weltweite Bewegungsfreiheit!

Solidarität mit allen Geflüchteten
💥 für das Recht auf Asyl,
💥 Bewegungsfreiheit und
💥 das Recht zu bleiben!

Orte und Zeiten ➡️ glueckstadtohneabschiebehaft.b

📢 Kundgebung zum Haftantritt
📅 Fr, 23.4.16.30-18:00 JVA Lübeck

Wir haben 2014 gemeinsam mitten im Hamburger Hafen einen Urantransport mit einer Ankettaktion angehalten.

Wie weit der Staat geht, um unliebsames Verhalten & v.a. das bewusste Brechen v Gesetzen zu bestrafen wird klarer beim Betrachten der Umstände. Die STA HH hat wg Corona die Vollstreckung von Ersatzfreiheitsstrafen eigentlich bis Ende April ausgesetzt. Nur in Fällen, bei denen das besonders relevant sei, um die verurteilte Person (& auch euch alle) von weiteren Straftaten abzuschrecken, sollen Strafen vollstreckt werden. D.h., entweder gilt die Regel für mich nicht od fast 7 Jahre später meinen sie, mich von weiteren Straftaten abschrecken zu können, indem sie mich einsperren. Ich bin relativ sicher, dass das nicht funktionieren wird.

⚛️ urantransport.de/2021/04/anti-

Uns erreichte der Hinweis auf die Kundgebung:

💥 ALL YOUTH UNITE AGAINST POLICE BRUTALITY

💥 Solidarität mit Asad und Musa

📢 Fr, 16.04.2021 | 14-15:30 | Reeperbahn, vor der Davidwache, Hamburg

➡️ Unterstützt Betroffene rassistischer Polizeigewalt!

➡️ Schaut euch den Bericht von Asad und Musa an und verbreitet ihn weiter!

➡️ Kommt zur Kundgebung.

💥 ALL COLOURS ARE BEAUTIFUL

Show thread

🗞️
Polizeigewalt gegen schwarze Jugendliche: Polizei im Ausrastezustand

Die Hamburger Polizei nimmt einen schwarzen Jugendlichen fest, nachdem dieser eine Rede gegen rassistische Polizeigewalt gehalten hat.

Einen ausführlichen Text zu dem Polizeiübergriff findet ihr in der taz:

:tor: ibpj4qv7mufde33w.onion/!576106

📄 taz.de/Polizeigewalt-gegen-sch

Show thread

Und wieder ein -Prozess, diesmal gegen drei Menschen in Zürich.

Der Prozess soll am 16. April stattfinden, doch das Urteil steht schon fest. In den Akten, die den Beschuldigten vor dem Prozess zur Einsicht vorlagen, befand sich unter anderem ein Dokument mit einem bereits fertig formulierten Urteilsspruch (schuldig!) inklusive Urteilsbegründung durch den Richter Vogel, datiert vom vergangenen Herbst. Lediglich das Strafmass steht vor dem Prozess noch offen. Im Klartext heisst das: Die Vorverurteilung steht fest und die Gerichtsverhandlung gerät endgültig zur Farce.

💥 Freiheit für Alle!
💥 Einstellung aller -Verfahren!
💥 Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

📄 rotehilfech.noblogs.org/post/2

Bei der Kundgebung 'BLACK LIVES STILL MATTER - gegen Rassismus und Polizeigewalt!' berichtete der 15-jährige Asad von seinen eigenen Erfahrungen als Schwarzer Jugendlicher mit der rassistischem Polizeigewalt im so genannten Gefahrengebiet rund um die Hafenstraße.

Auf dem Nachhauseweg wurden er und sein 16-jähriger Bruder Musa von etwa 20 Polizist*innen angegriffen. Ein Polizist fühlte sich durch das T-Shirt, das Asad bei seiner Rede trug, beleidigt.

Musa musste nach dem brutalen Polizeiübergriff eine Nacht ins Krankenhaus, Asad wurde auf die Davidwache verschleppt und dort weiter schikaniert.

Das muss aufhören!
➡️ Schaut euch den Bericht der beiden Betroffenen an und verbreitet ihn weiter!

Solidarität mit Asad und Musa! Unterstützt Betroffene rassistischer Polizeigewalt, seid für einander da.

📺 youtube.com/watch?v=D0_RT-lk7B

Show thread

🔗 🐦 twitter.com/Kat_Schipkowski/st

Kavan Heidari ist nach einem mehrtägigen Hungerstreik im Hamburger Abschiebegewahrsam frei. Abschiebung vorerst ausgesetzt, Asylverfahren soll jetzt doch in Deutschland durchgeführt werden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, berichtet ein Freund

Show thread

Copwatch Hamburg schrieb zur Kundgebung 'BLACK LIVES STILL MATTER - gegen Rassismus und Polizeigewalt!' am vergangenen Samstag:

"Uns hat die Info erreicht, dass es nach der Kundgebung zu mindestens einem Übergriff durch die Cops kam. Ihr seid betroffen & braucht Unterstützung? Meldet euch zum Beispiel bei uns zur Vermittlung zu Beratungsstellen/Anwält*innen oder beim EA, der bei Problemen mit der Polizei unterstützt."

Dies wollen wir noch einmal unterstreichen und die Betroffenen ermutigen, sich bei uns zu melden. Wir können Beraten und auch über weitere Veröffentlichungen / Öffentlichkeitsarbeit sprechen, falls gewünscht.

➡️ Verschiedene Wege uns zu kontaktieren findet ihr hier: eahh.noblogs.org/kontakt/

:pacmanblinky: Sagt es gerne weiter.

Show thread

Draußen ist kalt und zum lesen zu faul? Hörtipp:

📻 "Defund the Police": Eine Welt ohne Polizei – geht das?

Melanie Brazzell und Vanessa Thompson über die Abschaffung der Polizei

🎧 podcast.dissenspodcast.de/111-

Rassistische Polizeigewalt auf St. Pauli am 07.04.2021

Bericht / Stellungnahme von Copwatch Hamburg in den Bildern.

Wir unterstützen die Forderungen:

💥 “Gefährliche Orte“ abschaffen!
💥 Stoppt die rassistischen Kontrollen!
💥 Bleiberecht und Arbeitserlaubnis jetzt!
💥 Solidarität statt Polizei!

📢 Kundgebung, 11.4. 14 Uhr ZEA Hamburg-Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

💥 ZEA Rahlstedt schließen!
💥 Sämtliche Sammellager schließen!
💥 Corona-konforme Unterbringung für ALLE!

Eine Unterbringung in der ZEA Rahlstedt bedeutet:

➡️ Keine Privatsphäre: Bis zu 12 Personen sind in einem Raum untergebracht.

➡️ Mangelnder Infektionsschutz

➡️ Unerträgliches Raumklima: Die Fenster können nur vom Wachpersonal geöffnet werden und bleiben meist geschlossen.

➡️ Psychischer Druck und permanente Angst: Immer wieder finden nächtliche Abschiebungen statt, wofür viele Polizist*innen und andere Beamt*innen in die Unterkunft kommen.

📄 Ganzer Aufruf: fluechtlingsrat-hamburg.de/con

📢 Kommt alle am 📅 10.4. um 16 Uhr an die Balduintreppe an der Hafenstraße zur Kundgebung:

💥 BLACK LIVES STILL MATTER - gegen Rassismus und Polizeigewalt!

Nach wie vor finden am Hafen rassistische Polizeikontrollen statt, in deren Folge es immer wieder zu Polizeigewalt kommt. Das muss aufhören!

„Sicherheit“ bietet am Ende nur die Abschaffung der Polizei und Entwicklung alternativer Konzepte zu Polizei und Strafsystemen. Mehr dazu im Aufruf „Solidarität statt Polizeigewalt!“ der KOP und Copwatch-Gruppen: buendnis1503.blackblogs.org/

💥 STOP ALL RACIST CONTROLS

Show older
Mastodon Bida.im

Un'istanza mastodon antifascista prevalentemente italofona con base a Bologna - Manifesto - Cosa non si può fare qui

An antifa mostly-italian speaking mastodon istance based in Bologna - About us - What you can't do here

Tech stuff provided by Collettivo Bida